Monat: Januar 2015

Schnitzeljagd. Runde IV – Heimkehr & Einkehr.

Schnitzel1_kleinEs wird wärmer. Zwar nicht draußen, aber mit meiner Schnitzeljagd nähere ich mich dem Ziel. Jede gute Schnitzeljagd hat auch wieder ein Ende. Heute gibt es also die letzte Station mit dem letzten Schnitzel. Natürlich hab ich mir auch da etwas ganz besonderes ausgedacht.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Schnitzeljagd. Runde III – auf Wanderschaft.

Schnitzel1_klein

Das Schnitzel, mit dem es in der dritten Runde meiner Jagd weitergeht, soll ein bisschen Fernweh machen…aber eben auch ein bisschen Heimweh. Es wird sozusagen exotisch. Aber eigentlich möchte ich an dieser Stelle den typischen „exotischen“ Klischees beim Essen aus dem Weg gehen, wie zum Beispiel der Hawaii-Toast, auf dem eine Scheibe Dosen-Ananas liegt…es ist also weder indisch, noch chinesisch, fernöstlich oder anders asiatisch. Es ist ein kleines Gewürz- und Zutatenexperiment, das geglückt ist (und glaubt mir, das ist auch oft nicht so:)) Eben international & zusammengewürfelt.

Was kam also raus, wenn schon die Küche nicht explodiert ist?

Weiterlesen

Schnitzeljagd. Runde II – die Verwandlung.

Schnitzel1_klein

 

Die Schnitzeljagd war früher auf Kindergeburtstagen immer ein Renner. Stundenlang konnte man uns damit beschäftigen, dass eine Gruppe voraus läuft und Pfeile auf den Boden malt und die andere Gruppe hinterher stiefelt. So leicht sind wir heute nicht mehr zu beschäftigen…zumindest nicht ohne das versprochene Schnitzel. Deshalb kommt heute die zweite Station. Am Ende gibt es natürlich wieder ein Schnitzel und Kreide braucht man dafür im Normalfall nicht. Die Aufgaben sind auch nicht so rätselhaft, sondern eigentlich ganz einfach. Und wer mag darf vorher auch auf eine gute alte Schnitzeljagd gehen und ausprobieren, ob sie immer noch so lustig ist.

Weiterlesen

Schnitzeljagd. Runde I – Das allseits Beliebte.

Schnitzel1_klein
Schnitzel. Nach wiederkehrenden Fragen und Beschwerden fängt das neue Jahr nun mit der Antwort darauf an. Endlich. Schnitzel. Damit der Name Programm ist.
Und bevors an spannende Variationen und Erweiterungen geht, beginne ich ganz einfach mit dem Klassiker, der eigentlich kaum Gegner hat: dem Wiener Schnitzel, das aus Italien kommt.

Weiterlesen